Druckluft Kompressor Ratgeber, Tipps und Wissenswertes

Tipps:

Einsatzgebiete eines 12V oder Mini Kompressors.

Insbesondere für diejenigen unter Ihnen die einen Druckluft Kompressor mobil einsetzen möchten, wie beispielsweise beim Campen, ist der Mini Kompressor besonders interessant. Ein Mini Kompressor wird meistens mit 12V Technik ausgerüstet. Das hat den großen Vorteil, dass man einen Mini Kompressor mit einem Akku oder einer externen 12V Stromversorgung wie beispielsweise der Zigarettenanzünder im Auto betreiben kann.

Ebenso eignet sich ein Mini Kompressor auch direkt im Campingbus oder Wohnmobil einzubauen. Gerade im Freizeitbereich ist er häufig eine große Hilfe. Beispielsweise beim Aufblasen von Schlauchbooten oder auch Luftmatratzen.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Einsatzgebiete des Mini Druckluft Kompressors im Überblick

  • Bälle aufpumpen
  • Reifendruck testen
  • Autoreifen füllen
  • Fahrradreifen füllen
  • Motorradreifen füllen
  • Luftmatratzen aufpumpen
  • Schlauch- oder Paddelboote aufpumpen
  • Und vieles mehr

Nicht geeignet für folgende Arbeiten

  • Lackieren
  • Dauerhaftes Ausblasen
  • Sandstrahlen
  • Airbrush
  • Druckluftwerkzeuge

Worauf sollten Sie beim Kauf einen 12V oder Mini Kompressors achten?

Mini Kompressoren sind in der Regel ölfrei und somit auch recht wartungsarm im Betrieb. Wenn Sie auf nachfolgende Punkte achten, dann werden Sie einen verlässlichen Mini Kompressor besitzen der Ihnen viele Jahre lang gute Dienste leisten kann.

Die Fördermenge des Mini Kompressors

Je nachdem was Sie mit dem Mini Kompressor erledigen möchten ist die Fördermenge oder auch Luft-Liter-Leistung des Mini Kompressors besonders wichtig. Die Förderleistung sagt aus: Wie viel Liter Luft in einer bestimmten Zeit (meist pro Minute) gefördert werden kann. Das ist dann besonders wichtig, wenn Sie beispielsweise große Schlauchboote aufpumpen möchten. Man möchte ja schließlich, dass es schnell geht und man hierfür nicht so viel Zeit verschwenden muss. Gerade in der Freizeit oder im Urlaub möchte man für solche Arbeiten wenig Zeit aufbringen müssen.

Der Maximaldruck des Mini Kompressors

Viele Geräte die sich auf dem Markt befinden leisten hier schon beachtliches. Die meisten Mini Kompressoren erreichen einen Maximaldruck in Höhe von 8bar.

Achten Sie darauf, dass der Mini oder auch 12V Kompressor einen maximalen Druck von 4bar leisten kann. Das ist ausreichend für alle Anwendungen im Freizeitbereich.

Der Stromverbrauch des Mini Kompressors

Der Stromverbrauch ist besonders wichtig wenn Sie den Mini Kompressor über den Zigarettenanzünder im Auto mit Strom versorgen möchten. Wenn der Kompressor zu viel Strom verbraucht, dann ist die Autobatterie schnell leer gesaugt und wenn man dies nicht merkt, dann springt am Ende nicht mal mehr das Auto an.

Die Stromversorgung des Mini Kompressors

Hiermit ist gemeint, dass manche Mini Kompressoren über einen eigenen Akku verfügen und andere nicht. Auch sollte man darauf achten ob der Mini Kompressor mit einem Netzteil ausgestattet ist, so dass man diese auch mit einer externen 220V Stromversorgung betreiben kann. Wenn man viel auf Camping Plätzen ist, dann steht diese auch meistens zur Verfügung.

Ist kein Netzteil vorhanden kann man diesen aber auch häufig als Zubehör nachkaufen.

Das Zubehör für den Mini Kompressor

Gerade auf das Zubehör eines Mini Kompressors sollte man auch ein Auge werfen. Häufig werden passende Adapter für das Aufblasen von Bällen, Schlauchbooten, Paddelbooten oder Luftmatratzen benötigt. Achten Sie darauf ob diese im Mini Kompressor Set auch enthalten sind oder ob man diese als Zubehör nachkaufen kann.

Ebenso sind Adapter für die Stromversorgung noch ein wichtiges Zubehör. Hierfür benötigt man ein Netzteil für den Anschluss an eine ganz normale 220V Steckdose, einen entsprechenden Adapter für den Zigarettenanzünder im Auto oder Caravan. Und je nach Land in das Sie gerne fahren möchten kann es sein, dass beispielsweise nur 110V zu Verfügung stehen oder eben andere Steckdosen  Standard sind.

Leave a Comment

Your email address will not be published. Required fields are marked *